Rückblick auf den Frühlingsball 2011

Frühlingsball 2011

Am Samstag (07.05.) hatte der TTC Rot-Gold wieder zum alljährlichen Frühlingsball eingeladen und zahlreiche Gäste waren der Einladung - trotz herrlichem Grillwetter, Turnieren in Stuttgart und Finale von "DSDS" - gefolgt und kamen ins TRZ um das Tanzbein zu schwingen.

Neben Auftritten der TTC-Jugendgruppen und der Standard-Formation, zeigten auch die Kollegen vom Partner-Verein der "Turbo-Turtles" ihr Können.

Anschließend folgte eine musikalische Darbietung der Reutlinger 3-Mann-Band "JUNIK", die durch einige mutige Tänzer erfahren mussten, dass man auch zur Ballade "Nothing else matters" von der Heavy-Metall-Band "Metallica" vorzüglich Wiener-Walzer tanzen kann.

Vom Pech verfolgt waren die beiden Paare Silke Link & Enzo Hahn und Desirée Kaufmann & Kai Fleischer, die ihre tänzerischen Interpretationen zu bekannten Kino-Filmen darbieten wollten. Durch technische Probleme mit der Musikanlage musste zunächst die Darbietung verschoben werden, was Mathias König als Moderator vor die Herausforderung stellte, mehrere Minuten den Totalausfall der Audioanlage zu überbrücken. Auch der zweite Anlauf klappte nicht ohne technische Schwierigkeiten - da hieß es für die beiden Paare "Augen zu und durch". Und so kamen die Zuschauer dann doch noch in den Genuß, Interpretation von "James Bond", "Blues Brothers", "Grease", "Chicago" bis hin zur "Muppet Show" und "Schindlers Liste" zu sehen.

Mehr Bilder vom Frühlingsball gibt's beim Schwäbischen Tagblatt

Bilder

Tags:

© Fotos: Sven Kalbhenn