Landesmeisterschaft der Senioren I in Stuttgart: der TTC ist immer im Finale!

Tübinger, ihr seid Spitze!

Kronleuchter hängen von der Decke, echter Parkettboden und alte, bemalte Türen bilden den Rahmen für die diesjährige Landesmeisterschaft der Senioren I in Standard und Lateintanz. Gleich fünf Paare vom TTC Rot-Gold Tübingen e.V. gingen an den Start. Drei davon sowohl in Standard- als auch in Lateintanz.

Um 10 Uhr begann das erste Turnier:  die Senioren I D Standard. Für den TTC starteten Alexander und Alona Griebenow; tanzten nach langer Pause und Vereinswechsel ihr erstes Turnier. Aufregung pur! Doch das disziplinierte Training und das konsequente Üben haben sich gelohnt. Strahlend nahmen beide die Bronze-Medaille in Empfang!

11 Uhr. Zeit für die Senioren I C an den Start zu gehen. Zu diesem Zeitpunkt waren auch die restlichen Vereinskameraden eingetroffen, um die Turnierpaare nach Kräften zu unterstützen. Gleich zwei Paare gingen für den TTC an den Start: Albrecht Stroh und Judith Schwarz, sowie André und Laura Klemke. Das Startfeld war nicht gerade klein, die Konkurrenz stark. Beide Paare haben sich intensiv auf dieses wichtige Turnier vorbereitet, denn der Sieger darf, ungeachtet der Punktezahl und der Platzierungen in die nächst-höhere Klasse aufsteigen. Sieben Wertungsrichter gilt es in einer LM vom tänzerischen Können zu überzeugen, statt der sonst üblichen fünf. Nach vier Tänzen die Pause. Die Spannung steigt, haben es die Paare ins Finale geschafft? Dann endlich die Durchsage der Startnummern für die Finalrunde: beide Paare sind dabei! Jubel in der Tübinger Ecke!
Letzte Tipps und Anweisungen für die Paare von unserem Standardtanz-Trainer Egidijus Ruskys. Schon geht es weiter. Gut haben sich beide Paare geschlagen. Sauber die Tanzschritte der einstudierten Choreographie. Die offene Wertung brachte schnell Klarheit: die Bronze-Medaille ging an Albrecht und Judith, Platz 5 für André und Laura!  
Bislang hat jedes seiner Paare das Finale erreicht. Der Trainer ist zufrieden mit der Leistung seiner Zöglinge.

Die Spannung steigt proportional zum Leistungsniveau, gehen doch als nächstes die Senioren I A Standard Klassen mit allen fünf Tänzen an den Start. Intensives Aufwärmen hinter den Kulissen, ein letzter Check der Frisur und der Schnürsenkel. Auch für diese Klasse starten zwei Tübinger Paare: Pawel Kowalczyk und Anita Lis-Kowalczyk unser Überfliegerpaar der letzten Landesmeisterschaft, bei der sie von der D-Klasse bis in die B-Klasse durchmarschierten, und Olaf Rehak und Svenja Bockorny. Auch hier galt es sich gegen ein breites Startfeld zu behaupten. Stark war die Konkurrenz und auch hier stellte sich die Frage: hat es für das Finale gereicht? Gewissheit nach einer kurzen Pause: ja! Beide Tübinger Paare waren weiter! Fremde, harte Konkurrenz zu schlagen ist schon schwer, aber gegen die eigenen Teamkollegen anzutreten macht die Situation nicht leichter. Zumal beide Paare sehr stark an sich gearbeitet haben und es unbedingt wissen wollten. Ein Kopf an Kopfrennen, Spannung pur bis zuletzt. Dann die Auswertung: Bronze für Pawel und Anita, der 5. Platz ging an Olaf und Svenja.

Musik- und Outfitwechsel: Lateintanz.

Für die Senioren I D gehen gleich drei der vorherigen Standardtanzpaare an den Start: Alexander und Alona Griebenow, André und Laura Klemke und Pawel Kowalczyk und Anita Lis-Kowalczyk. Auch hier war das Startfeld so groß, daß es in zwei Runden geteilt wurde. Auch hier die Frage, ob es alle Paare ins Finale schaffen würden? Die sieben Wertungsrichter haben entschieden: ja! Alle Tübinger weiter. Chachacha, Rumba und Jive im direkten Vergleich mit den Vereinskameraden. Das Ergebnis konnte sich durchaus sehen lassen: 4. Platz für Alexander und Alona, 3. Platz für Pawel und Anita und Platz 2 für André und Laura.

Last but not least: Siegmund und Marianne Maurer gingen für die Senioren I C Latein an den Start. Das S-Standardpaar trainierte erst seit kurzer Zeit wieder die Lateintänze und startete aus purer Freude am Tanzen. Umso freudiger das Ergebnis: Finale und Platz 6!

Mann, war das ein Tag für den TTC Rot-Gold e.V.!  

  

 

Wir gratulieren allen Turnierteilnehmern recht herzlich zur erbrachten Leistung!

Fanclub ;-)