Auftakt der TBW-Nachwuchstrophy in Tübingen

Unser Nachwuchs vorne mit dabei!

Am vergangenen Sonntag hatte der TTC Rot-Gold e.V. die Ehre im Rahmen des 6. Jugendtanz-Tages den Auftakt für die TBW-Nachwuchstrophy durchzuführen. Die TBW-Nachwuchstrophy fand im vergangenen Jahr als Pilotprojekt statt. Die hohe Teilnehmerzahl und das Engagement der Vereine sorgten dafür, dass sie ein voller Erfolg wurde. Aus diesem Grund stand schnell der Entschluß fest dieses Projekt weiterzuführen. Dem Tanznachwuchs bietet sich die Gelegenheit möglichst viele Punkte an sechs Turnieren über das ganze Jahr verteilt zu sammeln. Den Siegern winkt ein Workshop mit hochkarätigen Trainern, Geschenken und besonderen Gästen.

 

Die Vereinshalle des TTC Rot-Gold e.V in Tübingen wurde für dieses besondere Turnier wunderschön dekoriert. Blumengestecke zierten die Tischreihen, die mit Tischdecken in den Vereinsfarben bedeckt waren. Zur großen Freude der Kinder waren Luftschlangen auf den Tischen verteilt, die Fasnetszeit steht ja unmittelbar bevor.  

 

Vor Turnierstart am frühen Morgen war der Andrang so groß, dass die Startkartenannahme reichlich zu tun hatte die Paare zügig zu registrieren und mit Startnummern zu versorgen. Dank optimaler Organisation verlief dies jedoch reibungslos. Die TTC Halle füllte sich von Minute zu Minute mehr; nicht nur mit den Begleitern der Tänzerinnen und Tänzern die von nah und fern angereist waren, auch viele externe Zuschauer kamen vorbei um bei diesem tollen Ereignis dabei zu sein.

Mit Turnierstart ward das Publikum ganz in den Bann der Tanzwelt gezogen. Akkurat und wie aus dem Lehrbuch, zeigten die Paare ihr Können. Die Körper bieg und dehnbar, die Bewegungen in einer Geschwindigkeit und Synchronität, davon können die Großen nur träumen. Die Stimmung war hervorragend und das Publikum feuerte eifrig die Turnierteilnehmer an.


Zur Begeisterung aller kam das regionale Fernsehen, das RTF1, vorbei und filmte die großen Turniere. Mit einem TV-Beitrag kann also gerechnet werden.

 

Der TTC Rot-Gold e.V. stellt gleich drei seiner Nachwuchspaare, darunter Serge Anoumou und Karina Griwa, Kinder I D Latein, für die es ihr allererstes Turnier war. Fleißig hatte sich das jüngste TTC-Turnierpaar bei ihrem Trainer Felix Lever auf ihre Premiere vorbereitet, nun galt es sich auf der Fläche mit weiteren 21 kleinen Tänzerinnen und Tänzern zu messen. Die Aufregung war, wie bei allerersten Turnieren üblich, groß  - gab es doch so viel zu sehen und zu bestaunen.

 

Daniel Deines und Diane Astafev, Jun II C Latein, die Gewinner der Trophy in 2015 fegten zum Auftakt die 12 weiteren Konkurrenzpaare von der Tanzfläche. Überragend ihre Leistung an diesem Sonntag. Tänzerisch einwandfrei und akkurat, sowie harmonisch im Zusammenspiel als Tanzpaar. Die Wertungsrichter waren sich schnell einig hier die Sieger vor sich zu haben: einen sensationellen Platz 1! Was für ein toller Start in dieses Turnierjahr!

 

 

 

 

Linus Hartmann und Eva Siegmann, Jun II B Latein, hatten es nicht einfach in ihrem Startfeld. Die Konkurrenz war zwar zahlenmäßig nicht groß, jedoch sehr stark in der Leistung. Würde es reichen um ins Finale zu kommen? Ja, es reichte. Ein guter Auftakt für das erste getanzte Turnier in diesem Jahr.
Das aparte Tanzpaar war auch für das Turnier der Jug B Latein angemeldet. Motiviert und zuversichtlich gingen sie an den Start. Charmant setzen sie ihr tänzerisches Können ein und wurden auf Platz 4 gewertet.

Erschöpft aber glücklich waren die zahlreichen Helferinnen und Helfer des TTC am Sonntagabend. Für den Verein und für den TTC-Nachwuchs war dieser Tag ein voller Erfolg. Gespannt sehen der Verein und die TTC-Tänzer der nächsten Etappe der Trophy beim TSC Rot-Weiss Öhringen e.V. entgegen.

Herzlichen Glückwunsch an unseren Nachwuchs!