Der TTC Rot-Gold Tübingen e.V.

Im Februar 1972 wurde der Tanz-Turnier Club Rot-Gold Tübingen gegründet. Nachdem die Farben des Stadtwappens Rot-Gelb in der Vereinsszene nicht üblich waren, einigte man sich auf Rot-Gold. Bereits im Mai 1972 richtete der Club sein erstes Tanzturnier mit Ball aus, zu dem 250 Gäste begrüßt werden konnten.

Anfangs fand das Training in einem Tübinger Verbindungshaus unter Leitung von Trainer Harry Körner statt, später für ein halbes Jahr in der Turn- und Festhalle Kirchentellingsfurt. Im September 1975 konnte der Club Frau Angelika Priklopil als Trainierin für sich gewinnen. Nach der Gründung ihrer Tanzschule wurde diese für viele Jahre Heimat des Vereins. Bedingt durch den ständigen Mitgliederzuwachs wechselte der TTC Rot-Gold Tübingen in verschiedene Schulräume bis die Stadt Tübingen diese Räumlichkeiten zuletzt selber benutzen musste.

Der glückliche Zufall wollte es, dass genau zu diesem Zeitpunkt Michael Rak vom Rock’ n’ Roll Sportclub auf uns zukam und ein gemeinsames Tanzsportzentrum vorschlug. Unser Gründungsmitglied Architekt Abe Schmid sowie Uli Hoppe beide langjährige 1. Vorsitzende des TTC Rot-Gold Tübingen waren von dem Vorschlag begeistert und forcierten die Idee und die Umsetzung des Tanzsportzentrums. Die Auflistung der ehrenamtlichen Helfer würde viele Seiten füllen.

Heute können wir stolz sein auf über 10 Jahre Tanzsport und Rock’ n’ Roll Zentrum (TRZ). Es ermöglicht den Mitgliedern unseres Tanzclubs nun optimale Trainingsbedingungen, da den beiden Vereinen drei Hallen zur Verfügung stehen, die die Turniertänzer das ganze Jahr fast rund um die Uhr nutzen können.

Mit hochqualifizierten Trainern und Übungsleitern bietet der TTC Rot-Gold Tübingen ein breites Angebot für alle Altersgruppen; von Turniertanzen Standard und Latein in den Klassen D-S über Breitensport, Hobbyformation, Studententanzkreise bis hin zu Tanzen für Frauen. Mit dieser breiten Palette an Möglichkeiten kann man bei uns die schönste Nebensache der Welt ausleben: Tanzen!